X
Back to the top

Kultur- & Sozial-Experte zum Thema “Tod & Sterben”

DADA PENG interessieren die kulturellen und sozialen Aspekte des Themas “Tod und Sterben”. Er kann auf 20 Jahre Hospizerfahrungen und Auseinandersetzung mit dem Tod zurückblicken. Das Sterben ist für ihn eine Lebensphase, die gestaltet werden muss. In vielen Hospizen steht zunächst die medizinische Versorgung und Pflege im Vordergrund. Kulturelle und soziale Begleitungsangebote sind meistens ausschließlich auf ältere Patienten ausgelegt.

Da muss sich ganz viel tun. Die Situation von Sterbenden in Hospizen hat sich durch Corona beispielsweise komplett verändert. Wir müssen digitale Angebote schaffen und realisieren, dass Sterbende heute andere Bedürfnisse haben als noch vor 20 Jahren. Zu Sterben ist eine ganz kostbare Lebenserfahrung, es muss gestaltet werden. DADA PENG

Dada Peng zu Gast im Kölner Treff
????????????????????????????????????????????????????????

In seinen Infotainment-Videos erklärt DADA PENG verschiedene Aspekte der Hospizarbeit und Palliativmedizin. Er spricht frei über assistierten Suizid und über neue Wege, die Hospize in Zukunft gehen müssen. Sein Projekt “Pimp my funeral” soll die Möglichkeit bieten, eine Beerdigung zu planen und sie den eigenen Wünschen entsprechend gestalten zu können.

Was ist eine Patientenverfügung, wofür brauche ich eine Vorsorgevollmacht?

All diese Fragen beantwortet DADA PENG auch in seinen Vorträgen.

Interesse an einem Vortrag von Dada Peng?

interview_dadapeng_carina_2020_vonlutzau

DADA PENG ist ein gern gesehener Gast bei Podiumsdiskussionen und  Talks zum Thema Hospizarbeit und Palliativmedizin. Er spricht über seine eigene Begleitungen, über seine ehrenamtliche Tätigkeit im Hospiz-Schwerte und über seine Erfahrungen in der Hospizarbeit. Er hat einen guten Überblick auch über die aktuellen Situationen, da er mit seinem “buch vom leben und sterben” bereits in mehr als 130 verschiedenen Hospizvereinen  und Einrichtungen zu Gast war.

DADA PENG will den Tod aus der Ecke der Gesellschaft herausholen und in den Mittelpunkt des Lebens stellen.

“Wir müssen über den Tod und unsere eigene Endlichkeit sprechen. Nur dann können wir die Angst davor verlieren und anfangen, das letzte Stück Leben zu gestalten. Wir brauchen eine neue Bestattungskultur, neue Formen der Altenpflege und eine Stärkung der Hospizarbeit sowie der Palliativmedizin. Nur so können wir in Zukunft bewusst und ohne Angst leben und sterben.” DADA PENG

Should I not return from avove or beyond, shall I never come back, or never be found, so please tell everybody: I existed!